Wintersport fotografieren

Weisse Winterlandschaften mit Wintersportlern sind eine willkommene Kulisse für traumhafte Fotos. Um im Winter zu fotografieren, muss man jedoch einige Tipps beachten, dass man trotz der kalten Temperaturen nicht doch noch ins Schwitzen kommt.

Belichtung im Schnee

Im Schnee zu fotografieren ist aufgrund der Lichtverhältnisse nicht immer leicht. Bei blauem Himmel wird beispielsweise das Blau an der Schneeoberfläche reflektiert. Damit der Schnee nicht bläulich scheint, muss hier mit dem manuellen Weissabgleich gearbeitet werden. Steht die Sonne hoch, wirkt das Bild manchmal zu kontrastreicht. Hier kann man mit dem Blitz experimentieren und solche Kontraste dadurch ein wenig mindern. Oft wirkt der Schnee auch ein wenig gräulich, weil das Bild unterbelichtet ist. Mit der „Plus-„ bzw. „Minus-Funktion“ der Kamera kann das Bild aufgehellt oder verdunkelt bzw. der Lichtwert EV (exposure value) angepasst werden.

Fazit: Im Schnee sollte man je nach Lichtverhältnissen zur manuellen Kameraeinstellung greifen.

Schneesport fotografieren

Sich gegen die Kälte rüsten

Wer im Winter fotografiert, sollte sich bewusst sein, dass der Akku bei Kälte schnell  aufgebraucht ist. Funktioniert er nicht mehr, kann man versuchen, ihn in der Jackentasche aufzuwärmen. Dann liegen je nach dem noch ein paar weitere Fotos drin. Ansonsten sollte man auf jeden Fall einen Ersatzakku dabei haben. Zwischen den Aufnahmen ist es hilfreich, wenn die Kamera unter die Jacke genommen wird. Oft bildet sich bei eisigen Temperaturen durch den Temperaturunterschied zwischen der warmen Kameratasche und der Temperatur auf der Piste Feuchtigkeit oder sogar Kondenswasser auf der Kameralinse. Mit einem Mikrofasertuch ist dies schnell beseitigt. Sobald jedoch die Kamera im Inneren nass wird, ist der Spass natürlich vorbei. Schneeflocken auf der Linse sind auch ärgerlich. Deshalb sollte die Linse regelmässig kontrolliert und mit einem solchen Tuch gereinigt werden.

Winter fotografieren

Kameraeinstellung beim Wintersport

Beim Wintersport ist man wie bei anderen Sportarten stets in Bewegung. Dies sollte der Fotograf auch auf dem Foto zeigen können. Wenn die Kamera einen Sportmodus hat, kann man diesen auch für Wintersport-Fotos verwenden. Mit dem Serienbildmodus erhält man ausserdem viele Fotos auf einmal. Der Skifahrer oder sonstige Schneesportler wird am besten scharf abgebildet und der Hintergrund leicht verschwommen, so dass man die Dynamik erkennt. Noch besser, wenn der wegspritzende Schnee durch die Fahrt zu sehen ist.

Snowboarder im Schnee

Einfrieren oder mitwischen

Es gibt zwei Varianten zum Fotografieren eines bewegten Motivs:

  • Man friert die Bewegung ein. Dafür muss eine kurze Belichtungszeit eingestellt werden.
  • Man zieht die Kamera mit der Bewegung mit, wodurch ein Wischeffekt entsteht. Es ist jedoch nicht ganz einfach, dass nur der Hintergrund unscharf abgebildet wird. Ausserdem herrscht Verwacklungsgefahr.

Foto im Tiefschnee

Kameratransport

Die Kamera sicher und geschützt zur Skipiste im Skigebiet zu transportieren, um Wintersportler abzulichten, kann eine Herausforderung sein. Wem die Kameratasche zu unsicher ist, kann zu einer Tupperware-Box greifen. Die ist sicher wasserfest. Mit einem eingelegten Tuch ist die Kamera darin optimal geschützt.

Weitere Tipps zum Fotografieren von Sport-Aktivitäten findet ihr hier.

Viel Spass beim Ausprobieren wünscht das CEWE FOTOBUCH Team Schweiz.

Weitere Artikel der Kategorie

Wie fotografiere ich… Nebel?

Im Nebel fotografieren ist nicht einfach und doch mit sehr stimmungsvollen Aufnahmen verbunden. Es ist nicht jedermanns Sache, bei Nebel  so früh wie möglich aufzustehen und das Grau einzufangen. Doch… Weiterlesen

Pop Art Effekte im CEWE FOTOBUCH

Ihre Fotos können Sie mit der CEWE Gestaltungssoftware auf vielfältige Art und Weise bearbeiten. Ganz besonders kreativ ist der Pop Art Effekt – frei nach Andy Warhol sozusagen. Wie Sie… Weiterlesen

Wie fotografiere ich… Vögel?

Wer schon einmal versucht hat, einen Vogel zu fotografieren, der weiss, dass man dafür viel Geduld braucht. Amsel, Drossel, Fink und Star tanzen auf Ästen, fliegen durch die Gegend und… Weiterlesen